Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten Gedenkstätte Todesmarsch im Belower Wald

Jahresbericht der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten 2022

Auf 231 Seiten dokumentiert der reich bebilderte Jahresbericht das umfangeiche Tätigkeitssprektum der Stiftung und ihrer Gedenkstätten. Neben den traditionellen Aufgaben Erinnern, Vermitteln, Forschen und Bewahren werden zahlreiche innovative Projekte vorgestellt, die Gedenkstätten im Wandel zeigen - sei es das "Netzwerk Zeitgeschichte", das den Austausch zwischen Gedenkstätten, historischer Forschung und Zivilgesellschaft fördern will, seien es digitale Lernanwendungen wie das gedenkstättenübergreifende Projekt "Das sowjetische Netz der Repression in Brandenburg" oder sei es das inklusive und partizipative Ausstellungsprojekt über den Künstler Paul Goesch, der Opfer der nationalsozialistischen Euthanasie-Morde wurde.

Der Jahresbericht steht als Download zur Verfügung (Druckversion DIN A4, PDF 8,5 MB)

 

 

Zurück zur Übersicht